Ihr Ansprechpartner
Swen Deobald
Fachbereichsleiter Compamind

COMPALYTICS – HCM Fluktuationsprognose

Qualifizierte und begehrte Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu finden, wird immer schwieriger – nicht umsonst spricht man in Fachkreisen von einem „War for Talents“. In diesem Krieg wollen Sie als Gewinner hervorgehen und nicht Ihrer Konkurrenz den Vortritt überlassen. Wir geben Ihnen Rückendeckung, damit Sie die besten Mitarbeiter bekommen und behalten!

Sie hilft Unternehmen durch Vorhersagen über die Fluktuation einzelner Angestellter oder Mitarbeiter-Gruppen dabei, rechtzeitig Gegenmaßnahmen einzuleiten und somit Fachkräfte langfristig zu binden.

Funktionen

Wie bereits im Blogbeitrag „Warum die Fluktuationsquote nicht so aussagekräftig ist, wie es scheint“ herausgestellt wurde, gilt es, die Fluktuationsquote differenziert zu betrachten und gezielt zu analysieren, wie sich die Kündigungen auf welche Mitarbeiter verteilen, bevor Maßnahmen eingeleitet werden. Der Durchschnitt der Fluktuationsquote ist also erstmal wenig aussagekräftig – eine Differenzierung der Mitarbeiter (in A-, B-, und C-Mitarbeiter) erlaubt bessere Entscheidungen.

Anwendung

Die Anwendung „HCM Fluktuationsprognose” unterstützt Sie dabei, Vorhersagen über die Fluktuation von einzelnen Mitarbeitern und Mitarbeitergruppen zu erstellen. Um gezielte Analysen zu erhalten, analysiert die Anwendung historische Daten anhand stochastischer Verfahren wie Clustering, Zeitreihenanalysen, Klassifizierungen und Regressionen. Dabei prüft es die Zusammenhänge vieler verschiedener Kennzahlen und Dimensionen und erstellt eine Mustererkennung. Als Ergebnis erkennen Sie auf einem Blick, in welchen Bereichen oder bei welchen Mitarbeitern das Fluktuationsrisiko höher ist, als bei anderen.

Verschiedene Variablen

Die Basis dieser Anwendung ist ein Modell, das den Anteil des Einflusses vieler verschiedener Variablen auf die Fluktuation anzeigt. Zu diesen Variablen gehören zum Beispiel Krankheitstage, Mitarbeiterbeurteilungen, Betriebszugehörigkeit, Schichtarbeit, Abteilung, Reisezeit oder Gehaltsverlauf. Verantwortliche können durch das Modell alte Muster mit aktuellen Zahlen vergleichen, wenn es mit neuen Prognose-Daten gefüttert wird.

Die COMPALYTICS – HCM Fluktuationsprognose gibt Ihnen durch das Verfahren einen differenzierten Einblick in die Fluktuationsstruktur Ihres Unternehmens. Für Sie die Möglichkeit, zielgerichtete Gegenmaßnahmen für Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen zu veranlassen, in denen das Fluktuationsrisiko höher ist.

Die Vorteile des Systems

  • Durchführung von gezielten Präventivmaßnahmen statt Massenmaßnahmen.
  • Kategorisierung und Clusterung von Mitarbeitern aufgrund verschiedener Faktoren.
  • Erkennen der Einflussfaktoren auf die Fluktuation verschiedener Mitarbeiter-Gruppen.
  • Differenzierte Aussagefähigkeit gegenüber der Geschäftsführung und die Ableitung wirkungsvoller Maßnahmen.
  • Neue Erkenntnisse bzgl. Mitarbeiterzufriedenheit und Fluktuations- bzw. Mitarbeiterstruktur.

Die Features im Detail

  • Zentrales Dashboard für Ihre HCM-Kennzahlen
    • Single-Point-of-Truth
    • Single-Point-of-Entry
  • Einblicke in die Zusammenhänge der Kennzahlen
    • Automatisiertes Erkennen von Ausreißern
      • Sie werden auf Ausreißer aufmerksam gemacht, ohne dabei stochastisches Knowhow besitzen zu müssen
      • Zudem besteht die Möglichkeit, Ausreißer von den Analysen auszuschließen und so noch bessere Analysen zu erhalten
    • Korrelationsanalysen
      • Ihnen wird angezeigt, welche Faktoren die Kennzahlen maßgeblich beeinflussen und wie stark
      • Ihnen wird der größte Hebel, wie Sie die Kennzahlen verbessert werden können, aufgezeigt
    • Prognosen
      • Das System hat alle Frühindikatoren für zukünftige Ereignisse und benachrichtigt Sie, falls etwas nicht stimmt oder eingegriffen werden muss
      • Durch das Erstellen fundierter „Was-wäre-wenn-Analysen“, können Sie verschiedene Konstellationen von Kennzahlen und Dimensionen testen
  • Navigation und Drilldown
    • Die Kennzahlen sind alle miteinander verknüpft und hängen in einem Datenmodell
    • Sie können sehr dynamisch filtern und Datenexploration betreiben
    • Je nach Fragestellung können Sie individuelle Sichten auf die Daten erstellen (durch Filterfunktion, Heranziehen zusätzlicher Informationen aus anderen Datenquellen, hinzufügen und entfernen neuer Dimensionen)
  • Vielfältige Analysemöglichkeiten (Clustering, Zeitreihenanalyse, Regression etc.)
    • Sie erhalten einen differenzierten Einblick in die Zahlen
      • Durschnitte sind out-of-time: Sie können Ihre Ergebnisse clustern und differenziert auf einzelne Zielgrößen reagieren
    • Erkennen von Mustern in Kennzahlen:
      • Sie erhalten automatisiert einen Überblick, welchen Anteil bspw. saisonale Schwankungen an den Kennzahlen haben (z. B. erhöhte Fluktuation zum 01.01. oder mehr Krankheitstage im Sommer)
      • Diese Muster können automatisiert in zukünftige Planungen mit einbezogen werden, sodass die Aussagen noch treffsicherer sind

Weitere Leistungen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie über genügend Daten für eine zuverlässige Fluktuationsprognose verfügen, können Sie uns Ihre Datenstruktur zukommen lassen. Wir analysieren diese und informieren Sie darüber, welche Prognosen aus den Daten erstellt werden können und welche fehlenden Informationen für genauere Analysen notwendig sind. Hierzu bieten wir Ihnen den Workshop „Analyse Quellsysteme und Datenmodelle“ an. Bei Interesse melden Sie sich gerne direkt per Mail.

Um die HCM Fluktuationsanalyse zu nutzen, müssen Sie nicht zwingend über ein SAP-System verfügen. In unserem Webinar „SAC Architektur & Datenquellen“ zeigen wir Ihnen, wie die Anwendung auch in anderen Umgebungen eingerichtet werden kann.

Ähnliche Angebote

Angebot anfordern
Expert Session
Preisliste anfordern