Swen Deobald
19. Dezember 2019

Power Query

Microsoft stattete seine Tabellenverarbeitung Excel in der Version Excel 2013 mit dem Abfrageassistenten Power Query aus. Power Query kann eine Vielzahl von Daten aus unterschiedlichsten Quellen bündeln und reibungslos in eine Arbeitsmappe in Excel oder ein Datenmodell übertragen. Anwender haben die Möglichkeit, bereits bei der Datenabfrage über Power Query bestimmte Formate umzustellen, auf Daten und Informationen zu filtern oder Dubletten und gewisse Werte auszuschließen.

Das Hauptaugenmerk des Tools liegt auf einer performanten Erhebung von Daten, ohne dabei Einbußen im Bereich der Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit aufzuweisen. Power Query war ursprünglich nicht Teil des Auslieferungsstandards von Excel und konnte nachträglich als Add-In installiert werden. Erst mit der Einführung von Excel 2016 wurde das Werkzeug in den Programmkern integriert.

Power Query

Mittlerweile gehört Power Query zum Standard von Microsoft Excel und ist direkt aus der Werkzeugleiste des Tabellenverarbeitungsprogramms aufrufbar. Auf der Registerkarte “Daten” findet sich die Funktionsgruppe “Abrufen und Transformieren”, hinter der sich Power Query versteckt. Für alle Versionen unterhalb Excel 2016 steht das Tool zum kostenlosen Download auf der Microsoft Website bereit. Die Funktionsgruppe “Abrufen und Transformieren” bietet alle Features, welche zur Erstellung, Verarbeitung und Durchführung einer Abfrage benötigt werden. Zu Beginn jeder Abfrage führt ein Assistent durch den Abfrageprozess, welcher die Datenauswahl und die anschließende Datenerhebung vereinfacht.

Mit Power Query ETL-Prozesse abwickeln

Power Query wird inzwischen offiziell unter der Bezeichnung “Daten abrufen und transformieren” von Microsoft vertrieben. An der Funktionsweise des Tools hat sich jedoch nichts Grundlegendes verändert. Die gängige Bezeichnung des Add-Ins ist nach wie vor “Power Query”. Das Tool wurde implementiert, um sogenannte “ETL-Prozesse” abwickeln zu können. ETL steht abgekürzt für “Extract, Transform and Load” und beschreibt die strukturierte Erhebung und Verarbeitung von Daten aus einer oder mehreren Datenquellen. Grob vereinfacht beschrieben, werden im ersten Schritt Daten extrahiert, anschließend in das Format des Ziels transformiert und zuletzt in das Ziel geladen.

Unser E-Book zu Predictive Maintenance

Predictive Maintenance

Predictive Maintenance erkennt eine Störung, bevor sie überhaupt entsteht. Handeln Sie nicht in den letzten Minuten, sondern jetzt! Unser Whitepaper zeigt wie und warum.

Diese Features sind enthalten

Wichtigstes Feature ist die Möglichkeit, Daten und Informationen aus unterschiedlichsten Quellen in Excel zu übertragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten aus Textdateien, Datenbanken, dem Web oder bereits bestehenden CSV-Dateien stammen. Mithilfe der Self Service Business Intelligence Lösung von Microsoft kann die Datenerhebung in Excel optimiert werden. Durch die Kombination der Tabellenverarbeitung und der Datenerhebung in Power Query wird keine zusätzliche BI-Lösung oder Middleware benötigt.

Online Datenerhebung

Ein wesentlicher Fokus im Bereich der Datenerhebung liegt zudem auf dem Abruf von Daten aus dem Internet. Beispielsweise können Daten und Informationen aus Wikipedia, von Nachrichtenseiten, von Statistikportalen oder allen anderen Webseiten über Schnittstellen in Excel übertragen werden. In dem Zusammenhang werden die einzelnen Verbindungen dauerhaft aufrechterhalten, sodass die Daten zu jeder Zeit korrekt und aktuell sind. Der Anwender kann das Intervall der Aktualisierung selbstständig bestimmen. Sollten sich beispielsweise zu einem Thema viele Informationen auf unterschiedlichen Websites im Internet finden, können diese zentral an einer Stelle in Excel zusammengeführt und regelmäßig aktualisiert werden.

Data Clean up

Zudem ist es möglich, Power Query mit anderen Diensten von Microsoft kooperieren zu lassen. So kann beispielsweise über den integrierten JSON-Parser eine Datenvisualisierung mit Azure HDInsights erstellt werden. Des Weiteren ist eine detaillierte Datenbereinigung Teil des Funktionsumfangs. Die “Data Clean up” getaufte Funktion passt die erhobenen Daten nicht nur einem gemeinsamen Schema und Format an, sondern vermeidet somit den zusätzlichen Einsatz von Formeln und Makros. Die Daten stehen sofort in einer geeigneten Form zur Verfügung, um sie beispielsweise in eine Pivot-Tabelle oder Standarddiagramme zu übertragen. Gleichzeitig prüft das Tool auch die Relevanz und Dopplung von Daten. Somit erspart Power Query bereits im Vorfeld die händische Bereinigung der Daten in Excel.

Messen Sie die Social Media-Aktivitäten

Die Vielseitigkeit des kostenlosen Add-Ins wird bei der Verwendung im Social-Media-Bereich deutlich. So können die “Gefällt mir”-Angaben aus Netzwerken, wie Facebook oder Twitter, in Excel übertragen und ausgewertet werden. Es können daher grundsätzliche alle Arten von Daten ausgewertet werden, sofern es eine passende Schnittstelle in Power Query vorhanden ist. Mittlerweile werden Daten aus weit über 20 Datenquellen ausgewertet. Darunter auch spezielle Formate, wie OData-Feeds, Hadoop-Dateien, XML-Dateien oder Teradata-Datenbanken. Seit Version 2.10 können die Daten innerhalb einer Personengruppe oder Organisation gemeinsam geteilt und genutzt werden.

Power Query – Das kann das Tool!

Einige Möglichkeiten bei der Verwendung von Power Query werden bereits beim Blick auf die Features des Tools deutlich. Dennoch schafft Power Query etliche neue Möglichkeiten in der Datenverarbeitung. Einen Großteil der Aufgaben von BI-Lösungen können bereits durch das kostenlose Tool abgedeckt werden. In Kombination mit den gewohnt guten Eigenschaften und Werkzeugen der Tabellenverarbeitung in Excel, können Daten aus unterschiedlichsten Datenquellen an einer zentralen Stelle verarbeitet werden.

So werden beispielsweise im Unternehmensumfeld bestimmte Kennzahlen, wie Umsatzzahlen, Krankheitstage oder Marketingkosten, an einer Stelle gebündelt und gemeinsam ausgewertet. Selbst wenn diese Zahlen aus verschiedenen Abteilungen in abweichenden Formaten stammen, wandelt Power Query die Daten in eine einheitliche Form um. Gleichermaßen können auch Daten und Informationen aus relationalen oder strukturierten Datenbanken ausgewertet werden. Sollte in einem Unternehmen zum Beispiel ein Programm verwendet werden, welches bestimmte Daten in eine SQL- oder Access-Datenbank schreibt, können auch diese regelmäßig ausgewertet und miteinander verglichen werden.

Power Query

Zudem spielt Power Query seine Stärken auch in der Zusammenarbeit mit weiteren Add-Ins von Excel, wie Power Pivot oder Power View, aus. Power Pivot ermöglicht die Auswertung großer Datenmengen (Big Data) und ist Teil der Self Service BI-Strategie von Microsoft. Power Pivot integriert den Microsoft SQL Server Analysis Service (SSAS) in Excel und garantiert den performanten Umgang mit Big Data durch Nutzung des Hauptspeichers. Insbesondere bei 64-Bit-Systemen kommen die Vorteile der Datenerhebung durch Power Query und die Datenverarbeitung durch Power Pivot aufgrund der uneingeschränkten Nutzung des Hauptspeichers zum Vorschein.

Datenvisualisierung mit Power View

Die Visualisierung der erhobenen Daten übernimmt im letzten Schritt das Add-In Power View, welches interaktive und übersichtliche Diagramme, Listen, Karten und Tabellen liefert. Das Tool ist bereits aus Microsoft SharePoint bekannt, wo es ebenfalls für die Visualisierung von Daten verantwortlich ist. Alle Add-Ins sind Bestandteil von Excel und direkt innerhalb des Programms aufrufbar. Es muss also keine zusätzliche Software gepflegt werden, was vor allem aus administrativer Sicht in Unternehmen von großer Bedeutung ist.

Profi BI-Lösungen für jeden!

Die Self Service BI-Strategie von Microsoft macht es Privatpersonen und Unternehmen einfach, professionelle BI-Lösungen in der für viele bereits bekannten Tabellenverarbeitung Excel auszuführen. Gleichermaßen kann aber auch in dem für gewöhnlich weniger umfangreichen privaten Umfeld eine professionelle Datenauswertung durchgeführt werden. In Kombination mit weiteren Add-Ins können die in Power Query erhobenen Daten verarbeitet und visualisiert werden. Einer der wichtigsten Vorteile gegenüber anderen Lösungen ist jedoch die Einfachheit in den Punkten Einrichtung und Verwaltung des kostenlosen Add-Ins. Sämtliche Funktionalitäten stehen den Anwendern in Excel zur Verfügung, ohne eine weitere Software installieren und verwalten zu müssen.

Extract, Transform and Load – Prozesse abbilden

Microsoft Power Query ist ein kostenloses Add-In für Excel, welches umfangreiche Datenauswertungen ermöglicht. Das Tool greift auf etliche Schnittstellen zurück, wodurch eine Vielzahl von Datenquellen angesprochen werden können. Nach der Einrichtung des Add-Ins können sämtliche Funktionalitäten direkt aus Excel heraus gestartet werden. Microsoft hat Power Query in Excel integriert, um über diesen Weg sogenannte Extract, Transform and Load (ETL)-Prozesse abbilden zu können.

Eine kostenlose Alternative zu BI-Lösungen

In dem Zusammenhang kooperiert Power Query mit den ebenfalls kostenlosen Add-Ins Power Pivot und Power View. Die beiden Werkzeuge ermöglichen zum einen die Erhebung großer Datenmengen und visualisieren sie anschließend in einer passenden Art und Weise in Excel. Power Query kann Daten und Informationen sowohl aus anderen Microsoft Diensten, wie Azure oder Access, aber auch aus Datenbanken, Dateien oder sogar Social-Media-Plattformen beziehen. Insbesondere die Möglichkeit, mit Power Query eine kostenlose Alternative zu teuren BI-Lösungen zu erhalten, macht das Tool so interessant für Unternehmen und Privatpersonen.

Swen Deobald

Swen Deobald

Mein Name ist Swen Deobald und ich bin begeisterter SAP Analytics Berater. Als Fachbereichsleiter von Compamind unterstütze ich Sie mit meinem Team bei allen Fragen rund um SAP Analytics, Business Warehouse, BusinessObjects und der SAP Analytics Cloud.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:

SAP BO
SAP Analytics

Das könnte Sie auch interessieren

SAP Vora ist eine In-Memory-Computing-Engine, die darauf ausgelegt ist, große Daten aus Hadoop für Unternehmen zugänglicher und nutzbarer zu machen.

weiterlesen

Predictive Maintenance (PdM) ist eine Wartung, die die Leistung und den Zustand von Geräten während des normalen Betriebs überwacht, um die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen zu verringern. Auch bekannt als zustandsorientierte Instandhaltung, wird die vorausschauende Instandhaltung seit den 90er Jahren in […]

weiterlesen

Unsere Produkte zu Power Query

Ihr Daten sind ‘all over the place’? Es gibt keine klare Struktur? Änderungen und Reportings sind aufwendig? Wir analysieren mit Ihnen gemeinsam, wie Sie dieses Problem mit der SAP Analytics Cloud lösen können!

Mehr Informationen

Ihr Reporting besteht noch aus Exceltabellen? Für ein professionelles Frontend-Tool fehlt das Knowhow? Mit unserem Einführungsleitfaden für SAP BO schließen wir diese Lücke!

Mehr Informationen

Analysehorizont, Mobilität und Live-Reportings sind für Sie ein unerreichter Traum? Sie haben die Herausforderung – wir die Mitarbeiter und das Knowhow!

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preisliste anfordern