Swen Deobald
 - 2. Oktober 2019

SAP AWS

Mit SAP AWS setzt die SAP bei seiner zukünftigen Ausrichtung auf die Auslagerung seiner Services in die Cloud. Die technische Infrastruktur kommt dabei aus den Rechenzentren von Amazon. Bereits seit 2011 arbeiten die SAP und Amazon zusammen daran, die Dienste der SAP in die Cloud auszulagern.

Amazon stellt in dem Zusammenhang mit den Amazon Web Services (AWS) eine leistungsstarke und skalierbare Infrastruktur bereit. Neben den eigentlichen Anwendungen kommen in der Regel auch die in Datenbanken gespeicherten Daten und Informationen aus der Cloud. Für Unternehmen bietet sich dadurch die Möglichkeit einer kurzfristigen Integration der Dienste bei einem in der Regel günstigeren Preis im Vergleich mit klassischen On-Premise-Lösungen.

Was ist AWS?

Die Amazon Web Services ist ein seit 2006 agierendes Tochterunternehmen von Amazon. AWS gilt heute als führender Anbieter im Bereich des Cloud-Computings. Amazon richtet sein Cloud-Angebot vornehmlich an Unternehmen und Organisationen, die die Dienstleistungen in den meisten Fällen aus Basis einer minuten- oder stundenweisen Abrechnung beanspruchen können. Zum Angebot gehören virtuelle Server, Speicherlösungen, Datenbanken, virtuelle Entwicklungsumgebungen oder Content Delivery Networks. Amazon bietet passende Webservices, mit denen die Kunden ihre gemieteten Dienste überwachen und verwalten können.

In Deutschland betreibt Amazon in Dresden, Berlin und Frankfurt am Main gleich mehrere Rechenzentren. Einige der Webservices werden teilweise über mehrere Monate kostenlos angeboten. Damit reagiert Amazon auf die Angebote anderer Cloud-Computing-Anbieter, wie beispielsweise Rackspace. Amazon geriet bis vor einigen Jahren häufiger in die Kritik, da die Dienste Sicherheitslücken offenbarten und die in Deutschland strengen Datenschutzregularien nur teilweise eingehalten wurden. In den vergangenen Jahren hat Amazon seine Services deutlich verbessert und den Datenschutz an die jeweiligen Ländervorschriften angepasst.

Das Zusammenspiel von SAP und AWS

Seit 2011 arbeiten die SAP und Amazon zusammen und bieten einige Anwendungen der SAP in der Cloud an. Die Kunden haben dadurch die Option, auf eine Public-Cloud-Infrastructure zurückzugreifen und die Dienste somit bequem und zeitnah in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Der Fokus liegt dabei auf der bedingungslosen Skalierbarkeit, die durch den Einsatz der Cloud-Lösung garantiert ist. Die Unternehmen können die benötigte Rechenkapazität bei Engpässen oder Wachstum problemlos anpassen. In der Regel geschieht diese Regulierung völlig automatisch, ohne das die Unternehmen selbst aktiv werden müssen.

SAP AWS

Insbesondere für die Implementierung von SAP HANA setzen Unternehmen auf die Public-Cloud-Infrastructure von AWS. Die Lösung der SAP und Amazon ersetzt ohne weiteres die bestehende Private-Cloud-Architektur und integriert die bestehende Landschaft in die Cloud von Amazon. Ein großer Vorteil in dem Zusammenhang ist die einfache Integration neuer Anwendungen und Services. Während On-Premise-Lösungen meist mit stärkerer Hardware aufgestockt werden müssen, können in der Cloud-Lösung neue Dienste ganz einfach dazugeschaltet und die benötigte Rechenkapazität reserviert werden.

Der Einsatz von SAP im Unternehmensumfeld stellt in vielen Fällen eine Herausforderung dar. Vor allem die Migration bestehender Daten gestaltet sich oftmals schwierig. In Kombination mit der langen Integrationsphase von On-Premise-Lösungen geraten Unternehmen schnell an ihre Grenzen. Dieses Problem versucht die SAP mit dem Zusammenschluss mit AWS entgegenzuwirken. Die Cloud-Lösung ist in der Regel in wenigen Tagen einsatzbereit und kann problemlos parallel zu bestehenden System wirken. Dadurch ergeben sich Freiräume zur problemlosen und vollständigen Migration bestehender Daten und für gründliche Schulungen der Mitarbeiter.

Vorteile von SAP AWS im Unternehmensumfeld

Einige Vorteile von SAP AWS wurden bereits genannt. Diese Liste kann jedoch noch um weitere Punkte ergänzt werden:

Integrierte Amazone Services

Der Zusammenschluss von Amazon und SAP galt jedoch nicht nur der Bereitstellung der SAP-Anwendungen in der Cloud, sondern auch zur Integration passender Amazon Services. Auch Amazon hat einige seiner Dienstleistungen in SAP AWS überführt und sie den Kunden der SAP zur Verfügung gestellt. Dazu gehören beispielsweise AWS IoT Core und Amazon SageMaker. Letztgenannter Dienst ist eine innovative Plattform für maschinelles Lernen, die Unternehmen dabei helfen kann, große Datenmengen und Informationen gezielt zu verarbeiten.

Weltweite Infrastruktur

Durch die weltweit verteilte Infrastruktur von AWS bietet sich Unternehmen ein unkomplizierter Zugang zu den Rechenzentren von Amazon. Dadurch haben auch global agierende Unternehmen eine direkte Anbindung zu Amazons Infrastruktur und müssen nicht Performanceeinbußen durch lange Übertragungswege in Kauf nehmen. Gleichzeitig bietet sich dadurch ein Serviceangebot in der Landessprache des jeweiligen Unternehmensstandorts. Das entlastet nicht nur die IT eines Unternehmens, sondern bietet auch einen schnellen und direkten Zugang zu Expertenwissen.

Expandiertes Partnernetzwerk

Neben der weltweiten Infrastruktur bietet der Zusammenschluss der SAP und Amazon auch einen Zugang zum umfassenden Partnernetzwerk beider Unternehmen. Diese Partner können Unternehmen dabei helfen, aus dem großen Portfolio an Cloud-Dienstleistungen die passende Auswahl zu treffen. Von der Integration und Migration über die Auswahl der zu den Unternehmenstätigkeiten passenden Dienstleistungen bis hin zur Einführung und Schulung der Mitarbeiter finden sich passende Partner im Netzwerk.

Managed-Service-Konzept

Das Managed-Service-Konzept bietet mit seinem zentralen Kern eine unkomplizierte Verwaltung der gebuchten Dienstleistungen. Unternehmen können dadurch jederzeit die Rentabilität der Services überwachen und bei Bedarf weitere Anwendungen in ihre Cloud integrieren. Gleichzeitig können die benötigten Ressourcen ohne weiteres an den tatsächlichen Bedarf angepasst werden. Dadurch profitieren Unternehmen jeder Größe von den Vorteilen der Cloud-Lösung.

SAP Analytics Tools: On Premise vs. Cloud [E-Book]

Finden Sie hier notwendige Informationen und einige Leitfragen, um prüfen zu können, ob Sie Ihre Analytics-Anwendungen On-Premise oder in der Cloud betreiben wollen.

Unser E-Book zum Thema SAP Analytics Tools

Die angebotenen Lösungen in der AWS-Cloud

Die SAP hat bereits eine Vielzahl seiner Dienstleistungen in die Cloud von Amazon ausgelagert. Darunter sind neben den eigentlichen Anwendungen auch die Datenbanken und Speicherlösungen der SAP. Das Herzstück bilden die SAP Business Services, wie beispielsweise die SAP Business Suite oder SAP Business All in one. Zum heutigen Zeitpunkt sind folgende Dienstleistungen Teil von SAP AWS:

  • SAP HANA
  • SAP Business Suite
  • SAP Business All in one
  • SAP Business One
  • SAP BusinessObjects
  • SAP Databases
  • SAP Mobile Solutions

Zusammenfassung und Fazit

SAP AWS ist ein Zusammenschluss der SAP und Amazon. Die beiden Unternehmen nutzen das Cloud-Angebot der Amazon Tochter AWS, um ihre Anwendungen und Services in die Cloud auszulagern. Die SAP bietet ihren Kunden dadurch eine Alternative zu klassischen On-Premise-Lösungen. Die skalierbare Cloud-Lösung ist in der Regel innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit und verschafft Unternehmen somit Freiräume bei der Migration bestehender Daten. Mittlerweile sind einige der wichtigsten Produkte der SAP in die Cloud ausgelagert worden. Dazu zählen beispielsweise SAP HANA oder SAP Business mit all seinen Ausprägungen. Nach eigenen Angaben umfasst die SAP HANA Cloud bereits heute mehr als 2300 Datenbanken weltweit.

SAP AWS überzeugt durch seine anpassbare und leistungsstarke Infrastruktur. Dadurch können Unternehmen jeder Größe umgehend auf die benötigte Rechenkapazität zugreifen und diese flexibel skalieren. Die eigene IT wird deutlich entlastet und die Verwaltung und Aktualisierung der Hardware fällt nicht in das eigene Aufgabengebiet. Demnach ist SAP AWS die ideale Lösung für Unternehmen, die weltweit auf ihr SAP-System zugreifen wollen, ohne dabei an allen Standorten eigene Rechenzentren betreiben zu müssen. Zudem weist Amazon den Themen Datenschutz und Datensicherheit heute einen höheren Stellenwert zu, als dies noch vor ein paar Jahren der Fall war.

Swen Deobald

Swen Deobald

Mein Name ist Swen Deobald und ich bin begeisterter SAP Analytics Berater. Als Fachbereichsleiter von Compamind unterstütze ich Sie mit meinem Team bei allen Fragen rund um SAP Analytics, Business Warehouse, BusinessObjects und der SAP Analytics Cloud.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:

SAP BO
SAP Analytics

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Unternehmen, die vor der Entscheidung stehen ein Power BI zur Datenanalyse einzuführen, werden früher oder später auf das Argument treffen "Power BI brauchen wir nicht, wir können alles in Excel auswerten". Tatsächlich bietet auch Excel viele Möglichkeiten der Datenauswertung […]

weiterlesen

Entdecken Sie tiefe Einblicke in Ihre Daten - mit SAP Analysis for Microsoft Office. Diese Business Intelligence (BI)- und multidimensionale Datenanalysesoftware macht es einfach, Daten zu filtern, Trends und Ausreißer direkt in Excel zu identifizieren und Ergebnisse in Live-PowerPoint-Präsentationen auszutauschen […]

weiterlesen

Im gewohnten monatlichen Rhythmus hat Microsoft ihre Desktop Applikation wieder in einer neuen Version zur Verfügung gestellt. In diesem Release werden dem Berichterstellungstool durch Power BI einige neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Auf einige der neuen Funktionen möchte ich in […]

weiterlesen

Unsere Produkte zu SAP AWS

Ihr Reporting besteht noch aus Exceltabellen? Für ein professionelles Frontend-Tool fehlt das Knowhow? Mit unserem Einführungsleitfaden für SAP BO schließen wir diese Lücke!

Mehr Informationen

SAP Analytics Updates im Reporting-Umfeld sind verwirrend und sowohl Manager als auch Entwickler behalten kaum den Überblick. Lassen Sie sich nicht ins Boxhorn jagen! Bevor Sie Ihre wertvolle Zeit verschwenden, lassen Sie sich die Updates doch einfach übersichtlich und verständlich […]

Mehr Informationen

Ihre Mitarbeiter investieren die meiste Zeit in den Support anstatt in profitable Projekte? Wir übernehmen diese Aufgabe – erwartungskonform und in gleicher Qualität!

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preisliste anfordern