Swen Deobald
 - 30. Juli 2020

4 Möglichkeiten, um vorausschauende Analyse in der Personalabteilung zu nutzen!

Predicitve Analytics HR

Predictive Analytics hat sich als ein nützliches Instrument für HR-Teams herausgestellt, womit die Personalabteilung direkt den Geschäftserfolg beeinfluss kann.

Einst als isolierte Funktion wahrgenommen, leistet die Personalabteilung heute einen bedeutenden Beitrag zu den Geschäftsergebnissen eines Unternehmens. Wir diskutieren, wie genau das mit predictive Analytics möglich ist.

Wichtige KPIs in der Personalabteilung

Von der Einstellung des richtigen Kandidaten über die Gewährleistung eines hohen Engagements und einer positiven Mitarbeitererfahrung bis hin zum Ausscheiden aus dem Unternehmen ist die Personalabteilung von entscheidender Bedeutung, um die Marke eines Unternehmens zu prägen und zu seinem Wachstum beizutragen. Durch den Einsatz predictive Analytics kann die Personalabteilung auf sinnvolle Weise Input liefern, wie Mitarbeiter vor der Einstellung und während ihrer Amtszeit im Unternehmen beurteilt werden.

Unser E-Book zum Thema SAP Analytics

E-Book: SAP Analytics – Effizienz im Unternehmen steigern

Wieso sollten Unternehmen sich um die Analyse Ihrer Daten kümmern, welche Anwendungsbereiche gibt es und welche Tools eignen sich dafür? Finden Sie es heraus.

Was ist vorausschauende Analyse im HR-Bereich?

Vorausschauende Analyse verwendet historische Daten in Verbindung mit aktuellen Trends, um zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Im Kontext der Personalwirtschaft ermöglicht die predictive Analytics HR-Teams Vorhersagen über Bereiche der gesamten HR-Funktion – von der kulturellen Eignung eines Mitarbeiters, der Wahrscheinlichkeit, dass er am Arbeitsplatz bleibt, seiner Fähigkeit, sich weiterzubilden und für die Branche, in der er arbeitet, relevant zu bleiben, bis hin zur Wahrscheinlichkeit, dass er eine bestimmte Zeit im Job bleibt, um nur einige zu nennen. Eine solche Analyse hilft bei der Quantifizierung qualitativer Daten, indem sie den verschiedenen Bereichen, die gemessen werden müssen, eine Punktzahl zuweist, die die Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Ereignisses aufzeigt.

Wie kann HR mit predictive Analytics das Endergebnis eines Unternehmens beeinflussen?

Durch den Einsatz von Analysen im HR-Bereich ist das Filtern der verfügbaren Daten viel einfacher und zeitsparender geworden. Dies ermöglicht es den HR-Leitern nicht nur, Entscheidungen zu treffen, die sich auf die unmittelbar anstehenden Probleme beziehen, sondern auch zukünftige Probleme vorherzusehen, die es zu lösen gilt. Dies ist ein zusätzlicher Vorteil, den manuelle Entscheidungsprozesse nie erreichen könnten.

Dies ist ein weiterer Beweis dafür, was ein Unternehmen erreichen kann, wenn es in dieses Instrument zur Steuerung seiner HR-Funktionen investiert.

1.Welcher Kandidat würde kulturell am besten zu der Organisation passen?

Bei der Rekrutierung kann die Personalabteilung predictive Analytics verwenden, um das Profil eines Mitarbeiters vorherzusagen, der für das Unternehmen am besten geeignet wäre. Darüber hinaus kann eine Kombination von Daten zu Engagement, Wachstum, Erfolg und Fluktuationsraten den Personalverantwortlichen helfen, die Leistung eines Mitarbeiters in der Zukunft vorherzusagen. Dies führt zu besseren Geschäftsergebnissen, da die Personalvermittler bestimmte Kandidaten schneller für eine Stelle finden können und ihnen die Mühe ersparen, Hunderte von Lebensläufen durchzugehen, um eine Stelle zu besetzen.

Predictive Analytics HR

2. Es besteht eine Qualifikationslücke: Sollen wir uns weiterbilden oder sollen wir einstellen?

Mit der Art von Daten, auf die ein Algorithmus der vorausschauenden Analyse Zugriff hat, kann er leicht vorhersagen, welche Art von Fähigkeiten der Organisation fehlen. Darüber hinaus kann ein Predictive-Analytics-Algorithmus auf der Grundlage der Erfahrung, der Fähigkeiten und der Ausbildung der Mitarbeiter feststellen, welche Mitarbeiter am besten geeignet sind, sich in diesem Bereich erfolgreich weiterzubilden. Dies bedeutet, dass Unternehmen nach innen schauen können, wenn sie versuchen, Talentlücken zu füllen, anstatt sich dafür zu entscheiden, neue Talente als erste Option zu rekrutieren. Dies führt zu niedrigeren Rekrutierungskosten und einer optimalen Auslastung der Belegschaft und ist eine der effektivsten Methoden, mit denen Predictive Analytics die Personalabteilung transformiert, um bessere positive Geschäftsergebnisse zu erzielen.

3. Welche Mitarbeiter laufen Gefahr, das Unternehmen zu verlassen?

Die Mitarbeiterfluktuation ist eine der größten Herausforderungen, mit denen Unternehmen derzeit konfrontiert sind. Die Kosten für den Verlust eines Mitarbeiters und dessen Ersetzung durch einen anderen Mitarbeiter können den Fokus vom Unternehmensergebnis ablenken. Stattdessen können vorausschauende Analysen eingesetzt werden, um dies von vornherein zu verhindern, indem gefährdete Mitarbeiter identifiziert werden. Durch die Analyse von Faktoren wie Entlohnung, Beförderungen, Unternehmensumfeld und Beziehungen zu Managern kann predictive Analytics aufzeigen, wer das Unternehmen am ehesten verlassen wird.

4. Tragen Mitarbeiter produktiv zu den Geschäftsergebnissen bei?

Wird die Leistung der Mitarbeiter in produktive Geschäftsergebnisse umgesetzt? Was tun die Mitarbeiter, was zu einer verbesserten Geschäftsleistung führt? Wie kann dieses Modell für zukünftiges Wachstum repliziert werden? Predictive Analytics kann relevante Metriken leicht bewerten und den HR-Teams Erkenntnisse liefern. Dasselbe Instrument kann auch dazu verwendet werden, Verbesserungsbereiche und Hinweise auf Mitarbeiter zu identifizieren, bei denen diese Verbesserung am wahrscheinlichsten ist.

Unser E-Book zum Thema SAP Analytics

E-Book: SAP Analytics – Effizienz im Unternehmen steigern

Wieso sollten Unternehmen sich um die Analyse Ihrer Daten kümmern, welche Anwendungsbereiche gibt es und welche Tools eignen sich dafür? Finden Sie es heraus.

Fazit

Predictive Analytics-Lösungen werden mit anpassbaren Schnittstellen geliefert, die intuitiv und einfach zu bedienen sind. Jedes Unternehmen hat einzigartige Anforderungen, und die Wahl eines Tools, das speziell auf diese Geschäftsanforderung zugeschnitten ist, ist entscheidend für ein positives Ergebnis. Mit Predictive Analytics verbringen HR-Teams weniger Zeit damit, die allgemeine Stimmung im Unternehmen zu analysieren, und können sich stattdessen auf reale Daten verlassen, um Maßnahmen zu ergreifen, die zu produktiven Geschäftsergebnissen führen.

Swen Deobald

Swen Deobald

Mein Name ist Swen Deobald und ich bin begeisterter SAP Analytics Berater. Als Fachbereichsleiter von Compamind unterstütze ich Sie mit meinem Team bei allen Fragen rund um SAP Analytics, Business Warehouse, BusinessObjects und der SAP Analytics Cloud.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Predictive Analytics im HR ist einer der jüngsten Schlüsseltrends im Jahr 2019, und das aus gutem Grund - Unternehmen brauchen es, besonders wenn sie mit ihrer Konkurrenz mithalten wollen! Wertvolle Daten haben das Potenzial, Ihren Geschäftsbetrieb zu verändern.

weiterlesen

Predictive Maintenance (PdM) ist eine Wartung, die die Leistung und den Zustand von Geräten während des normalen Betriebs überwacht, um die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen zu verringern. Auch bekannt als zustandsorientierte Instandhaltung, wird die vorausschauende Instandhaltung seit den 90er Jahren in […]

weiterlesen

Das Thema „Big Data“ erfährt zunehmende Bedeutung in deutschen Unternehmen. In diesem Zusammenhang wird auch die Datenauswertung für HR-Bereich immer relevanter. Aber was ist HR-Analytics? Diese Frage wird von vielen Personalern gestellt, die mit HR-Analytics beginnen möchten.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preisliste anfordern