Swen Deobald
22. August 2023

Tableau

Lassen Sie sich von Tableau helfen, Ihr Business Intelligence zu verbessern. Durch die Verbindung mit all Ihren Daten, kann Tableau Ihnen neue Erkenntnisse über deren Zusammenhänge liefern. Welche Vorteile Sie dadurch erhalten und wie Sie das Tool unterstützen kann, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist Tableau? 

Tableau ist ein Tool für die Vernetzung, Analyse und Auswertung von Daten. Besonders effizient ist Tableau im Bereich Business Intelligence (BI). Es hat es die Funktion, komplexe Rohdaten in ein verständliches Format zu überführen. Nachdem die Daten verbunden wurden, könnens sie schnell visualisiert und mittels Drag-and-Drop eingesehen werden. Somit erhalten Sie einen tiefen und aufschlussreichen Einblick in Ihre Daten und deren Zusammenhänge. Die Dashboards, die dabei erstellt werden, können interaktiv dargestellt und mit Kollegen geteilt werden.

FAQ: SAP BI Roadmap und Convergence

FAQ: SAP BI Roadmap und Convergence

Erhalten Sie mit unserem Whitepaper die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema.

Die wichtigsten Features auf einem Blick

  • Datenanalyse und -aufbereitung
  • Verknüpfung von verschiedensten Datenquellen
  • Unbegrenzte Daten-Konnektoren
  • Intelligente und automatische Aufbereitung
  • Erstellen von interaktiven Dashboards und Stories
  • Veröffentlichung, Sharing und Collaboration
  • Optimierte Designs für mobile Geräte
  • Drag-and-Drop-Integration

Hinsichtlich der Datenstruktur und des Datentyps hat die BI-Software den Vorteil, mit fast jedem Input arbeiten zu können. Dabei ist egal, ob Sie beispielsweise strukturierte oder unstrukturierte Datensätze verwenden möchten. Tableau enthält ein eigenes Tool – Tableau Prep – welches Daten zusammenführt, bereinigt und aufbereitet. Darüber hinaus können Sie auch mit Programmiersprachen wie Python, R, SAS usw. arbeiten. Außerdem ist das Tool auch als Desktop- und als Web-Variante verfügbar.

Tableau Dashboards

Tableau Dashboards. Quelle: www.tableau.com

Wie funktioniert Tableau?

Die Lösung hat den Vorteil, Verbindungen zu Daten aus den verschiedensten Quellen herzustellen. Sowohl simplere Datenbanken – wie Excel oder PDF-Daten – als auch komplexere Datenbanken – wie Oracle, eine Datenbank in der Cloud (z.B.  Amazon Webservices, Microsoft Azure SQL-Datenbank, Google Cloud SQL) und verschiedene andere Datenquellen – lassen sich von Tableau extrahieren. Wenn Sie Tableau starten, stehen Ihnen automatisch Daten-Konnektoren zur Verfügung, mit denen Sie eine Verbindung zu jeder Datenquelle herstellen können.

Die Daten der Desktop-Version lassen sich darüber hinaus auch auf dem Tableau Server veröffentlichen. Dies ist eine Plattform für Unternehmen, auf der Collaboration-, Governance, Sicherheits- und Automatisierungsfunktionen implementiert sind. Der Vorteil liegt darin, dass Endbenutzer eine bessere Experience beim Zugriff auf Dateien vom Desktop, vom Handy oder aus einer E-Mail sind.

An wen richtet sich Tableau?

Tableau, das Business Intelligence Tool, ist nicht nur für geschulte Business-Analysten und große Unternehmen gedacht, sondern auch für Einzelpersonen und kleinere Organisationen, die eine schnelle und unkomplizierte Datenvisualisierung suchen. Von Bildungseinrichtungen bis zu Kranken- und Pflegediensten sowie Unternehmen, die Einblicke zur Verbesserung ihrer Lieferketten oder für effizientes Risiko-Management benötigen – die Anwendungsbreite von Tableau ist vielfältig und passt sich unterschiedlichen Bedürfnissen an.

Das Produkt im Überblick

  • Desktop wird verwendet, um unterschiedliche Daten zu verbinden und zu analysieren und hoch innovative Berichte mit nur wenigen Klicks zu erstellen.
  • Server ermöglicht Benutzern die sichere Zusammenarbeit und den Austausch wichtiger Erkenntnisse und Informationen über umfassende Dashboards, die im Tableau Desktop oder direkt im Tableau Server erstellt werden.
  • Online ist eine in der Cloud enthaltene Version von Tableau Server. Sie spart Zeit und Geld durch Überspringen der Hardware-Einrichtung, Tableau Server unterstützt auch den mobilen Zugriff.

Die verschiedenen Tools der Plattform im Überblick

Die Tools, die Tableau anbietet sind

Tableau…

  • …Mobil ist eine kostenlose Begleitanwendung für Tableau Server oder Tableau Online, die einen optimierten Zugriff auf die in beiden Lösungen gespeicherten Analysen ermöglicht.
  • …Public ist eine völlig kostenlose Version von Tableau Desktop und Tableau Online für Daten, die für die öffentliche Freigabe bestimmt sind.
  • …Prep bietet Ihnen eine visuelle und direkte Möglichkeit, Daten zu kombinieren, zu formen und zu bereinigen. Datenvorbereitungsabläufe können automatisiert werden.
  • …Desktop bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Datenauswertung über eine intuitive Oberfläche.
  • …Server kann spannende Analysen auf das gesamte Unternehmen ausweiten.
  • …Online ist die Antwort auf enthaltene Self-Service-Analysen in der Cloud – es ist sicher, skalierbar und macht die Verwaltung von Servern überflüssig.
  • …CRM (ehemals Einstein Analytics) bietet Salesforce CRM-Benutzern weitreichende Erkenntnisse und KI-gesteuerte Analytics.
In diesem Webinar stellen wir Ihnen verschiedene BI-Lösungen (Power BI, SAP Analytics Cloud (SAC), Qlik und Tableau) für das Controlling und Analytics im SAP vor.

Wie kann man Tableau für Analytics einsetzen?

Umfangreiche Analysen bietet beispielsweise das Salesforce-Add-On Tableau CRM (ehemals Einstein Analytics), welches Einstein Analytics, Analytics Cloud und Wave umfasst.

Mithilfe des CRMs können auf der Grundlage von KI-Modellen branchenunabhängige Analysen von Geschäftsdaten durchgeführt werden. Diese Daten werden anschaulich in benutzerfreundlichen Dashboards aufbereitet, sodass ihm Rahmen einer guten User Experience (UX) ein angenehmes Arbeiten für jeden Mitarbeiter gewährleistet werden soll und Zeit gespart wird. Darüber hinaus lassen sich konkrete Handlungsempfehlungen für strategische Entscheidungen ableiten, da die Software ein tiefgehendes Verständnis der unternehmerischen Strukturen bietet. Auf diese Weise lassen sich auch Prognosen erstellen. Vor diesem Hintergrund gliedert sich Tableau CRM in drei Angebotspakte:

Sales Cloud Einstein

Sales Cloud Einstein dient der Verbesserung der Sales Cloud mit KI sowie weitere Funktionen für die Analyse von Unternehmen.

Einstein Predictions

Mithilfe von Einstein Prediction können sowohl aktuelle und historische Daten gepflegt werden als auch Prognosen für die unternehmerische Zukunft erstellt werden. Diesbezüglich unterstützt es bei schwierigen Entscheidungen, indem durch die Datenaufbereitung Trends rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden können.

Tableau CRM Plus

Die umfangreichste Lösung ist das CRM Plus, welches mit hochmoderner KI arbeitet und die Vorteile des Tableau CRM ausschöpft.

Praxisbeispiel

Im Rahmen der Strategieentwicklung kann das CRM-Tool unterstützen. Die Ausgangssituation des Praxisbeispiels besteht darin, dass ein Kunde mehrere strategische Entscheidungen treffen möchte:

  • Wie ist der Lebenszyklus der Produkte des Unternehmens?
  • Müssen auf der Basis von Kundenerfahrungen und Kundenfeedback spezifische Produktfeatures überarbeitet werden?
  • Mit welchen Partnern sollte am sinnvollsten kollaboriert werden?

Die Standard-Reporting-Funktionen von Salesforce liefern auf diese Fragen nur wenig Ergebnisse, die aussagekräftig sind, da die auszuwertenden Datensätze eines Berichtes maximal 50.000 Zeilen umfassen dürfen. Es handelt sich somit um vergleichsweise kleine Datensätze, aus denen nur schwer langfristige, strategische Entscheidungen abgeleitet werden können.

Die Lösung bietet das Reporting mit Tableau CRM: Je nach Funktionsumfang können damit bis zu einer halben Milliarde Daten verarbeitet werden. Auf diese Weise ist eine effektive Auswertung von umfangreichen Datensätzen über einen langen Zeitraum möglich. Darüber hinaus besitzt Tableau CRM im Vergleich zu anderen nativen Reporting-Funktionen über vielseitigere Darstellungsmöglichkeiten der ausgewerteten Datensätze.

Auswertung externer Daten mit Tableau CRM

Tableau CRM kann sowohl in der Verbindung mit Salesforce als auch autark (ohne Salesforce) arbeiten. Demzufolge können Daten der Systeme von Drittanbietern ausgewertet werden. Zu diesen externen Systemen, die mit Tableau CRM verknüpft werden können, zählen beispielsweise Google Analytics, SAP HANA, Heroku und AWS. Sofern die Datenquelle eine Auswertung zulässt, können beliebige Datensätze in Tableau eingepflegt und ausgewertet werden.

KI-gestütztes Reporting mit Tableau CRM

Dank einer umfangreichen, KI-gestützten Datenanalysefunktion kann Tableau CRM Daten auf ein individuell auswählbares Kriterium analysieren. Demnach werden Muster in der Datengrundlage ermittelt und Handlungsempfehlungen mithilfe der Analyseergebnisse abgeleitet. Dies erweist sich als besonders hilfreich bei der Strategieplanung.

Tableau in Verbindung mit Salesforce?

Tableau ist bekannt für seine Diagrammanwendungen und Analyse-Dashboards, während Salesforce als eines der populärsten und intuitivsten CRM-Systeme weltweit gilt. Was wäre, wenn man beide Systeme miteinander verbinden könnte? Diese Vision wurde bereits 2019 Realität, als Tableau Teil des umfangreichen Salesforce-Universums wurde. Das Ergebnis: Tableau CRM (ehemals Einstein Analytics), das Salesforce CRM-Nutzern tiefe Einblicke und KI-gesteuerte Analysen im gewohnten Workflow ermöglicht. Durch die nahtlose Integration in Salesforce können Daten direkt in jede Aktion und Entscheidung integriert werden, was zu leistungsstarken Analysemöglichkeiten führt. Gleichzeitig bleibt das bewährte Tool Einstein Discovery als Add-On erhalten.

Kosten

Tableau bietet verschiedene Lizenzoptionen an, darunter die reine Cloud-Lösung “Tableau Online” und die On-Premises-Variante “Tableau Server”. Bei der On-Premises-Lizenz haben Sie die Möglichkeit, entweder auf einem eigenen Server oder über eine selbstgewählte Cloud-Plattform zu arbeiten. Die Kosten belaufen sich auf 35 US-Dollar pro Nutzer pro Monat für die On-Premises-Lizenz sowie 42 US-Dollar pro Nutzer pro Monat für die Cloud-Lizenz.

Für Anwender, die mit öffentlich zugänglichen Daten arbeiten, steht die kostenlose “Tableau Public” Lizenz zur Verfügung. Diese bietet einen eingeschränkten Funktionsumfang und richtet sich an Blogger, Journalisten und gemeinnützige Organisationen.

Fazit

Tableau erleichtert das Erkunden und Verwalten von Daten, sodass mithilfe von Dashboards Handlungsmaßnahmen abgeleitet werden können. Dies spart Zeit und Geld. Mit Tableau CRM können umfangreiche und über einen langen Zeitraum hinweg angelegte Datensätze effektiv ausgewertet werden – und das sogar auf Grundlage externer Daten.

FAQ

Was ist Tableau?

Tableau ist ein Tool für die Vernetzung, Analyse und Auswertung von Daten. Besonders effizient ist es im Bereich Business Intelligence. Denn dabei hat es die Funktion, komplexe Rohdaten in ein verständliches Format zu überführen. Sie erhalten einen tiefen und aufschlussreichen Einblick in Ihre Daten und deren Zusammenhänge. Die Dashboards, erstellt werden, können interaktiv dargestellt und mit Kollegen geteilt werden.

Welche Funktionen bietet Tableau?

  • Datenanalyse und -aufbereitung
  • Verknüpfung von verschiedensten Datenquellen
  • Unbegrenzte Daten-Konnektoren
  • Intelligente und automatische Aufbereitung
  • Erstellen von interaktiven Dashboards und Stories
  • Veröffentlichung, Sharing und Collaboration
  • Optimierte Designs für mobile Geräte
  • Drag-and-Drop-Integration

Was ist Tableau CRM?

Mit Tableau CRM lassen sich selbst umfangreiche, über lange Zeiträume hinweg angelegte Datensätze effektiv auswerten – und das sogar auf Grundlage externer Daten. So ermöglicht Ihnen Tableau CRM einen Überblick über alle relevanten Unternehmensdaten, unabhängig davon, in welchem System diese hinterlegt sind. Dank der integrierten KI-Funktionen ist das Tool zudem in der Lage, eigenständig Prognosen und Handlungsempfehlungen zu treffen.

Swen Deobald

Swen Deobald

Mein Name ist Swen Deobald und ich bin begeisterter SAP Analytics Berater. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um SAP Analytics, Business Warehouse, BusinessObjects und der SAP Analytics Cloud.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Verwandte Beiträge

Mit SAP S/4HANA ist es möglich, Analytics direkt im transaktionalen System durchzuführen (Embedded Analytics). Dies führt zu der Frage, ob es überhaupt notwendig ist, ein separates Business Warehouse (BW) zu […]

weiterlesen

Weltweit ist People Analytics eine immens beliebte Methodik zur Stimmungsanalyse von Mitarbeitern und zur Analyse der Unternehmensleistung. Wir nennen die Top-3-Trends in der Personalanalyse für 2019 und diskutieren, wie Unternehmen mit […]

weiterlesen

Predictive Maintenance (PdM) ist eine Wartung, die die Leistung und den Zustand von Geräten während des normalen Betriebs überwacht, um die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen zu verringern. Auch bekannt als zustandsorientierte […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Marie Frösener Kundenservice