Swen Deobald
 - 9. Dezember 2020

Was ist ein Talent Management Dashboard?

Die richtigen Talente zu finden und zu halten – keine leichte Aufgabe. Gerade bei einer höheren Fluktuation kann das schnell zur Mammutaufgabe werden. Mit dem Talent Management Dashboard (TMD) gibt es ein Instrument, mit dem Sie Ihre Belegschaft besser verstehen und für die Zukunft besser planen können.

Was ist ein Talent Management Dashboard?

Ein Talent Management Dashboard ist ein anpassbares Tool zur Mitarbeiterberichterstattung. Mit diesem können Personalvermittler und Personalmanager eine effektive Auswahl und Behandlung von Talenten erstellen. Das TMD basiert auf den folgenden fünf Säulen, die gemeinsam den Talent-Lifecycle bilden: Rekrutierung, Leistungsmanagement, Nachfolgeplanung, Lernen und Entwicklung sowie Vergütungsmanagement.

HR-Experten erhalten auf Grundlage der Informationen dieser Säulen einen umfassenden Überblick über ihren Talentpool. Dadurch wird ermöglicht, mit den Talenten zu kommunizieren und sie im Hinblick auf die Zukunft zu fördern.

Funktionen des Talent Management Dashboards

  1. Berichterstellung:

Das TMD dient vor allem dazu, einen Überblick über die Talent Pipeline zu bieten – angefangen bei der Rekrutierung bis hin zum Outflow.

  1. Leistungsverwaltung

Durch die Messung der Mitarbeiterleistung können zum einen die Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter optimal genutzt werden und zum anderen kann es dazu dienen, neue Talente zu finden und auszuwählen.

  1. Beschäftigung mit Talenten

Das TMD bietet alle unterstützenden Daten und Informationen, die für eine Diskussion mit den Mitarbeiten über Karrierewachstum, Entwicklungsmöglichkeiten und Schulungsbedarf notwendig sind. So bewertet bspw. das Talent 9-Box-Raster das Potenzial und die Leistung.

  1. Lernen und Entwicklung

Mithilfe des TMD werden Mitarbeitern auf Basis ihrer Position im Potenzial- und Leistungsraster verschiedene Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten angeboten. Dadurch können Mitarbeiter, die motiviert sind, zu einer Managementschulung gesendet werden. Das soll ermöglichen, dass Potenzialträger schneller in Führungspositionen versetzt werden können. Im Gegensatz dazu sollten Mitarbeiter, die in ihrer Arbeit gute Leistungen abrufen, jedoch ein geringes Wachstumspotenzial haben, sich auf die Ausbildung an ihrem Arbeitsplatz konzentrieren.

  1. Talent Pipeline

Der Aufbau einer Talent-Pipeline ermöglicht eine schnelle Reaktion bei Fluktuation. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, stehen schon mehrere Personen an, die in der Lage sind die Position zu besetzen. Ein Talent Management Dashboard hilft Unternehmen dabei, diese Informationen bereitzustellen und die Nachfolgeplanung zu bewerkstelligen.

Erstellung eines Talent Management Dashboard

Für die Erstellung eines TMD muss zunächst entschieden werden, welche Talent-Management-Metriken verwenden werden sollen. Die Liste der möglichen Kennzahlen ist endlos. Wenn es um die 5 Säulen geht, auf die sich ein Talent Management-Dashboard stützt, können die Metriken aus Bildungsniveau, Funktionsart, Umsatz, Abwesenheitsrate und Kosten der Abwesenheit, Schulungskosten und Leistungsbewertungen bestehen. Das sind nur einige mögliche Beispiele. In der Umsetzung können Sie individuelle Parameter einfließen lassen. Die ausgewählten Talent Management-Metriken werden auf dem TMD angezeigt und bieten eine einfach zu lesende Echtzeit-Benutzeroberfläche. Diese zeigt eine grafische Darstellung des aktuellen Status und der historischen Trends der KPIs des Unternehmens.

Es ist empfehlenswert, zunächst klein anzufangen und dann später einen Drilldown durchzuführen. Das geht auch, wenn noch nicht alle Zahlen bekannt sein sollten. An dieser Stelle können Leerzeichen gelassen werden. An der Messung sollten die operativen Leiter des Unternehmens daran beteiligt sein und die Messung konsequent durchgeführt werden. Diese Daten sollten dann monatlich gemessen und vierteljährlich berichtet werden. Entscheidend ist dabei unter anderem die Zusammenarbeit mit der Unternehmensführung. Die Berichterstellung sollte dabei immer mit einer Geschäftsmetrik verknüpft werden. Genauere Infos über die Erstellung, Tools und Kosten im Bezug auf das Talent Management Dashboard können wir Ihnen in einer Websession zeigen.

Fazit

Es ist eine große Herausforderung das bestmögliche Talent zu gewinnen und es über einen längeren Zeitraum zu halten. Doch das ist notwendig, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit dem Talent Management Board, das sich genau auf dieses Talentmanagement konzentriert, wird die Analyse und Überwachung von Kosten, Einstellungsstatistiken, Umsatz- und Zufriedenheitsraten für Unternehmen vereinfacht.

Falls Sie einen besseren Überblick über diese Faktoren gewinnen wollen oder mehr über das TMD erfahren möchten, schreiben Sie uns gerne eine Mail an info@compamind.de

Swen Deobald

Swen Deobald

Mein Name ist Swen Deobald und ich bin begeisterter SAP Analytics Berater. Als Fachbereichsleiter von Compamind unterstütze ich Sie mit meinem Team bei allen Fragen rund um SAP Analytics, Business Warehouse, BusinessObjects und der SAP Analytics Cloud.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Krisenzeiten gehen mit Ängsten und Ungewissheit einher. Das gilt nicht nur für die Mitarbeiter, sondern vor allem auch für die Führungskräfte. Wie sollten diese am besten agieren und welche Maßnahmen müssen sie umsetzen, um ihre Qualität beizubehalten?

weiterlesen

In der COVID-19 Pandemie fliegen einem die Zahlen in den Nachrichten nur so um die Ohren. So und so viele Menschen sind in ganz Deutschland infiziert, gestorben und auch ein großer Teil davon wieder genesen worden. Doch was hat die […]

weiterlesen

Predictive Analytics hat sich als ein nützliches Instrument für HR-Teams herausgestellt, womit die Personalabteilung direkt den Geschäftserfolg beeinfluss kann.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preisliste anfordern